MAN Pferdetransporter 1:18



Der Transporter ist auf Wunsch meiner Tochter entstanden. Sie wollte auch gerne einen LKW. Und was lag für eine begeisterte Reiterin näher als ein Pferdetransporter.
Die Infos für das Fahrzeug stammen aus dem Internet, sowie von der Firma Bauer Bauer. Diese Unterlagen haben mir sehr geholfen, und der Kontakt war sehr freundlich
Der Rahmen ist im vorderen Teil von Wedico, die Verlängerung aus Aluprofilen. Das Fahrerhaus stammt von Bruder. Der Rest des Aufbaus ist aus Polystyrolplatten. Der Antrieb ist ein Wedicounterflurmotor. Das Differential ist auch Wedico. Die Felgen sind die silbernen Wedicofelgen. Der Fahrtregler ist von Servonaut (m20T). Wie ihr seht, ist die Technik konventionell ausgelegt, es soll einfach funktionieren.

- Die Gläser der Rücklichter sind durchsichtige kleine Legobausteine.

- Der Boden im Pferderaum besteht aus einer flächig aufgelebten Gummifolie (von einem alten Wohnwagenvorzelt)
- Der Boden im Wohnabteil habe ich mit Leder bezogen.
- Die Kissen und Bänke sind mit Stoff eines Hemdes bespannt.
- Die Schränke sind Atrappen aus Nussbaumholz mit Beschlägen aus Messing
- Der LCD Fernseher ist aus einem Kunststoffabfallteil mit Folien beklebt
- Die Einrichtung der Nasszelle stammt von Playmobil
- Der Herd besteht aus Messingdraht und Schrauben
- die Pferde auf den Seiten sind Aufkleber

- die Klimaanlage besteht aus: Rasierapparatteil und Batteriedeckel von einem Handy
Da der Besitzer des LKW ein Freund der Amerikanischen Trucks ist, wurde der LKW mit hochgezogenen Auspuffrohren ausgestattet.
Die Beleuchtung ist komplett mit LEDs realisiert. Die Fahrbeleuchtung wird über den Servonaut gesteuert. Parallel zum Rückfahrscheinwerfer ist noch ein Piepser installiert. Das Nummernschild ist mit 2 LEDs beleuchtet. Der Innenraum sowie das Pferdeabteil sind mit diversen weiteren LEDs beleuchtet.